Tiermedizin ist weiblich

Zukunftskonzepte &-visionen

Mutter Teilzeit – Vater Vollzeit

| 1 Kommentar

Soeben stieß ich auf eine aktuelle Statistik, die Erwerbstätigkeit von Frauen und Männern nach der Geburt eines Kindes durchleuchtet. Wenig verwunderlich: Frauen sind meist in Teilzeit oder gar nicht tätig. In nur 1 Prozent der Fälle sind es die Mütter, die einem Vollzeitjob nachgehen, während der Vater in Teilzeit arbeitet. Die Ursachen? Wohl auch die Gehaltsstrukturen. Oder wie seht Ihr das? Was ist Eurer Meinung nach der Grund dafür?

Infografik: Väter-Teilzeit in Deutschland die Ausnahme | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Autor: Dr. Christina Lauer

Social-Media-Managerin | Bloggerin | Webdesignerin & Tierärztin | Gründerin von Praxismarketing Lauer

Ein Kommentar

  1. Sicher spielen die Gehaltsstrukturen eine große Rolle, ein weiterer Punkt sind auch Arbeitszeiten und Kita-Öffnungszeiten. Bei mir ist es auch der innere Wunsch, als Mutter in Teilzeit zu arbeiten, weil ich gerne meine Kinder erleben möchte! Ich bin nicht Tierärztin geworden, um komplett mit den Kindern zu Hause zu bleiben. Teilzeit ist für mich ideal, um Kinder und Tiermedizin zu kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.